DibondVerbundplatte (Datenblatt) MADE-IN-GERMANY-2_klein

DIBOND® - Das Original
DIBOND® wurde 1992 von 3A Composites als weltweit erste Aluminiumverbundplatte speziell für den Display-Bereich entwickelt. Der Verbund besteht aus zwei 0,3 mm dicken Aluminiumdeckschichten, beidseitig mit Schutzfolie versehen, und einem Kern aus Polyethylen. Vorder- und Rückseite sind entweder einbrennlackiert (matt oder hochglänzend), strukturlackiert, gewalzt oder eloxiert erhältlich.
DIBOND®

Einsatzgebiete
DIBOND® ist dreidimensional verformbar, dabei äußerst biegesteif, temperaturbeständig, stabil und damit ideal für Innen- wie Außenanwendungen geeignet.
  • Messebau
  • Shop Design, Laden- und Innenausbau
  • Möbelbau
  • Werbetechnik und Beschilderung sowie Shop-Fronts im Innen- und Außenbereich
  • Photomounting, Digitaldruck und Siebdruck
Die einzigartige Legierung - AlMg1
  • Als einziger Verbundplattenhersteller verwenden wir die spezielle Legierung AlMg1
  • Harter, stabiler Werkstoff, besonders hohe Korrosionsbeständigkeit
  • Sehr gut für 3D-Anwendungen geeignet
  • Exzellente Weiterverarbeitungsparameter, z.B. mittels Fräskanttechnik
Das spezielle Polyester-Lacksystem
  • Große Auswahl an Farben und Oberflächen: matt, hochglänzend, metallisch, spiegelnd, Holz-Optik, …
  • Gleichbleibend hochwertige Farbqualität, Farbkonstanz und Schichtdicke
  • Absolute Planheit der Oberfläche
  • Kein Einsatz von Schwermetallen im Lack
  • Optimal bedruckbar im Siebdruck und direkten Digitaldruck
  • Einbrennlackierung gemäß ECCA-Standards in Singen mit garantierter Chargengleichheit
Vorteile bei Handling, Transport und Montage
  • Geringes Gewicht bei hoher Biegesteifigkeit und extrem gute Dimensionsstabilität:
    ideal auch bei großen Flächen
  • Die Kombination aus Aluminium und Kunststoff ermöglicht bei gleicher Dicke im Vergleich zu Vollaluminium eine erheblich leichtere Verarbeitung bei wesentlich geringerem Gewicht.
  • Dreidimensionale Verformbarkeit durch Abkanten, Rundbiegen, Fräskanttechnik
  • Kostensparend durch planen Transport und Montage vor Ort
  • Wärmeausdehnung verglichen mit Kunststoffen gering